Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles
Aktuelles

AKTUELLES AUS KANZLEI UND RECHTSPRECHUNG

Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten aus unserer Sozietät sowie Informationen zu aktuellen rechtlichen Entwicklungen. Gerne halten wir Sie auch mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Schilling, Zutt & Anschütz wächst mit drei neuen Partner:innen aus den eigenen Reihen.

Pressemitteilung -  17.12.2021

Die Wirtschaftskanzlei Schilling, Zutt & Anschütz erweitert ihre Partnerschaft und nimmt zum 1.1.2022 Dr. Cäcilie Lüneborg (Gesellschaftsrecht/Compliance) als Partnerin sowie Dr. Christoph Allmendinger (Gesellschaftsrecht/M&A) und Dr. Philipp Rüppell (Prozessrecht/Internationales Handelsrecht) als Partner in die Sozietät auf. Die Partnerschaft wächst damit von 29 auf 32 Partnerinnen und Partner.... >>>

Schilling, Zutt & Anschütz begleitet BORBET Solingen GmbH in Schutzschirmverfahren

Pressemitteilung Restrukturierung Insolvenzrecht -  06.12.2021

Die Geschäftsführung der BORBET Solingen GmbH hat am 1. Dezember beim Amtsgericht Wuppertal erfolgreich ein Schutzschirmverfahren beantragt. Unterstützt wird die Geschäftsführung durch ein Team um den Restrukturierungsexperten Marc-Philippe Hornung, Partner der Kanzlei Schilling, Zutt & Anschütz. Zum vorläufigen Sachwalter wurde Silvio Höfer, Anchor, bestellt.

Ampel-Koalition und Unternehmensrecht

Mandanteninformation Compliance Gesellschaftsrecht -  25.11.2021

SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und die Freien Demokraten (FDP) haben am 24. November 2021 den Koalitionsvertrag 2021 – 2025 "Mehr Fortschritt wagen – Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit" vorgelegt. Wir fassen die Planungen der Koalition für das Unternehmensrecht zusammen.

Investitionskontrolle in Deutschland: Aktuelle Entwicklungen und Regelungen (in englischer Sprache)

Mandanteninformation Kartellrecht Mergers & Acquisitions -  09.11.2021

Rules on foreign investment have long been the subject of considerable discussion and public interest in Germany. The Siemens/Alstom merger, which was ultimately blocked by the European Commission, and the perceived role of the German government in the aborted Deutsche Bank/Commerzbank merger are vivid recent examples of this development. The German Federal Ministry for Economic Affairs and Energy... >>>

Klimaklagen werden auch in Deutschland ein ernstzunehmendes Unternehmensrisiko

Mandanteninformation Prozessführung & Schiedsverfahren -  13.10.2021

In ausländischen Rechtsordnungen sind Klagen gegen Großunternehmen wegen deren Mitverursachungsbeiträgen zum menschengemachten Klimawandel schon seit einiger Zeit vom belächelten Versuch der Rechtsfortbildung zum ernstzunehmenden Haftungsrisiko geworden. Auch Deutschland ist zunehmend von dieser Entwicklung betroffen. Gerade energie- und emissionsintensive Unternehmen sollten sich proaktiv mit... >>>

Schilling, Zutt & Anschütz berät ProSiebenSat.1 bei der Veräußerung von Amorelie

Pressemitteilung Gesellschaftsrecht Mergers & Acquisitions -  01.10.2021

Schilling, Zutt & Anschütz hat mit einem Team um die Partner Dr. Oliver Schröder und Dr. Martin Kolbinger die NuCom Group, ein Beteiligungsunternehmen der ProSiebenSat.1 Gruppe, bei der Veräußerung von Amorelie, eines führenden deutschen Online-Shops für Sexual-Wellness Produkte, umfassend rechtlich beraten.

Schilling, Zutt & Anschütz erreicht Freispruch für Erzquell/Zunft Kölsch im Bierkartell-Verfahren

Pressemitteilung Kartellrecht -  09.09.2021

Die Wirtschaftskanzlei Schilling, Zutt & Anschütz hat im "Bierkartell"-Verfahren vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf für ihre Mandantin Erzquell/Zunft Kölsch einen Freispruch erwirkt. Mit dem Freispruch konnte ein vom Bundeskartellamt gegen mehrere Brauereien verhängtes millionenschweres Bußgeld abgewendet werden. Das Bundeskartellamt hatte behauptet, die betroffenen Brauereien hätten unzulässige... >>>

Marc-Philippe Hornung vorläufiger Insolvenzverwalter der ACC beku

Pressemitteilung Insolvenzrecht -  20.08.2021

Die ACC beku - Herstellung und Vertrieb chemischer Spezialerzeugnisse GmbH mit Sitz in Edenkoben hat beim zuständigen Amtsgericht Landau in der Pfalz – Insolvenzgericht – am 10. August 2021 einen Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde am 12. August 2021 Marc-Philippe Hornung, Insolvenz- und Restrukturierungspartner bei Schilling, Zutt & Anschütz bestellt.

Wichtige Entwicklungen im deutschen Kartellrecht im 1. Halbjahr 2021

Mandanteninformation Kartellrecht -  30.07.2021

Die Auswirkungen der seit Mitte Januar 2021 geltenden 10. GWB-Novelle zeichnen sich bereits ab. Demgegenüber scheint die Corona-Pandemie den Aktivitätsdrang des Bundeskartellamts (BKartA) und der deutschen Gerichte im Bereich des Kartellrechts nicht mehr zu bremsen. Wir berichten über die wichtigsten Entwicklungen.

Stiftungsrecht: Die Stiftungsrechtsreform findet ihren (vorläufigen) Abschluss - Update zur Mandanteninformation aus dem Februar 2021

Mandanteninformation Private Clients -  19.07.2021

Der Gesetzgeber hat nach knapp siebenjähriger Vorbereitungszeit das langersehnte Änderungsgesetz zur Reform des Bundesstiftungszivilrechts (§§ 80 ff. BGB) verabschiedet. In seiner letzten Sitzung in dieser Legislaturperiode hat der Deutsche Bundestag am 24. Juni 2021 den Regierungsentwurf eines „Gesetzes zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts“ vom 31. März 2021 (BT-Drucks. 19/28173) in Form der... >>>

Weitere Neuigkeiten finden Sie hier.