Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Anwälte / Anwalt/ Hirschberger 
Anwälte  Anwalt
Dr. Max Hirschberger
Dr. Max Hirschberger

Dr. Max Hirschberger, LL.M.

Dr. Max Hirschberger (Partner) ist in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A (einschließlich Immobilientransaktionen) und Restrukturierung tätig. Er war zunächst Leiter der Rechtsabteilung der BMW AG und später im Konzernvorstand der Deutsche Telekom AG für die Bereiche Strategie, Recht, Organisation und Revision verantwortlich. Seit 2003 ist Dr. Max Hirschberger in Frankfurt als Rechtsanwalt tätig und verfügt mit seinem Team aus einer Vielzahl von Transaktionen mit nationalen und internationalen Mandanten über umfangreiche Erfahrung in den von ihm betreuten Rechtsgebieten. Insgesamt wurden von Dr. Max Hirschberger Transaktionen im Wert von mehr als 120 Mrd. € begleitet. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Regensburg.

Ausbildung

Universität Regensburg (Dr. iur.)
Université de Lausanne
University of Michigan, Ann Arbor (LL.M.)

ANSCHRIFT MANDATE PUBLIKATIONEN SONSTIGES SPRACHEN
ANSCHRIFT
Dr. Max Hirschberger
E-MAIL Max.Hirschberger(at)sza.de
Frankfurt
SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Taunusanlage 1
60329 Frankfurt
TELEFON +49 69 976 9601 351
TELEFAX +49 69 976 9601 102
MANDATE
  • Beratung der Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide bei der Veräußerung ihrer Beteiligung am Flughafen Hannover-Langenhagen (Volumen mehr als 100 Mio. €)
  • Beratung eines Investorenkonsortiums aus den Golf-Staaten bei der Mezzanine-Finanzierung eines Hochhausprojektes in Frankfurt (Volumen 30 Mio. €)
  • Beratung der Zug Invest GmbH bei Erwerb, Finanzierung und Veräußerung des Multi-Tenant-Projekts "Galileo" an der TUM München (Volumen mehr als 130 Mio. €)
  • Beratung der Heidelberger Druckmaschinen AG bei der Veräußerung des ehemaligen Forschungzentrums in Heidelberg und Ablösung der Finanzierung
  • Beratung von Monsanto zu Fragen des deutschen Rechts während der Übernahme durch die Bayer AG (Volumen mehr als 60 Mrd. €)
  • Beratung der CFH Investment Banking beim Erwerb einer Büroimmobilie in München (Volumen rund 35 Mio. €)
  • Beratung der CFH Investment Banking beim Erwerb einer Büroimmobilie mit dem deutschen Hauptquartier der Swatch Gruppe in Frankfurt (Volumen 21 Mio. €)
  • Beratung der CFH Investment Banking beim Erwerb einer Büroimmobilie in Neu-Isenburg (Volumen mehr als 40 Mio. €)
  • Beratung der CFH Investment Banking beim Erwerb einer Büroimmobilie in Frankfurt mit der Deutschlandzentrale von Arrow Electronics und dem späteren Weiterverkauf (Volumen rund 50 Mio. €)
  • Beratung der CFH Investment Banking beim Erwerb einer Büroimmobilie mit der Deutschlandzentrale von SAP für rund 50 Mio. € in Wege eines Share- und Forward-Deals
  • Beratung eines nordamerikanischen Investors bei der Entwicklung und dem Verkauf eines Wohnbauprojektes in Berlin mit ca. 1.300 Wohnungen
  • Beratung eines Familienstammes eines deutschen Nahrungsmittelherstellers bei der Neuorganisation des Gesellschafterkreises (Volumen rund 750 Mio. €)
  • Beratung der Gesellschafter eines Unternehmens der Hydraulikindustrie bei der Veräußerung an einen strategischen Investor
  • Beratung eines chinesischen Private-Equity-Investors beim Erwerb eines Unternehmens der Kosmetikindustrie
  • Beratung einer deutschen Gesellschaft der Baustoffindustrie beim Erwerb eines Unternehmens in Georgien
  • Beratung der Novabase, SGPS S.A. bei der Restrukturierung ihrer deutschen Geschäftsaktivitäten sowie beim Verkauf von mehreren Geschäftsbereichen
  • Beratung des mexikanischen Family Office Tresalia Capital S.A. de C.V. beim Erwerb und der späteren Veräußerung der Artega Automobil GmbH & Co KG
  • Beratung der Varta Microbattery bei einer Reorganisation
  • Beratung eines Gemeinschaftsunternehmens der Automobilindustrie bei der Restrukturierung
  • Beratung eines Private-Equity-Investors bei der Restrukturierung der Finanzierung und des Gesellschafterkreises einer Unternehmensgruppe der Automobilzulieferindustrie
  • Beratung von verschiedenen Immobilienfonds bei einer Vielzahl von Immobilientransaktionen (Erwerb sowie Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien im Volumen von mehr als EUR 3 Mrd.)
  • Beratung und Strukturierung des Erwerbs eines Wohnimmobilienportfolios, bestehend aus rund 3.000 Wohnungen, durch ein Konsortium aus Wohnbau GmbH, GBW AG, Volkswohnung GmbH
  • Beratung der GBW AG bei der Übernahme von Anteilen von vier Wohnimmobiliengesellschaften mit rund 30.000 Wohnungen in Bayern
PUBLIKATIONEN
 
  • "Organleihe-Begriff und Rechtmäßigkeit", Dissertation 1989
  • "Über die Anwendbarkeit des Freigabeverfahrens für angefochtene Kapitalmaßnahmen und Unternehmensverträge nach dem UMAG (Urteilsbesprechung)" (mit Dr. Christof Aha) in: BB 2006, 460
  • "Das Freigabeverfahren für Hauptversammlungsbeschlüsse nach dem UMAG-Entwurf" (mit Herrn Dr. Lothar Weiler), in: DB 2004, 1137 ff.
 
SONSTIGES
  • Leiter Rechtsabteilung Corporate der BMW AG (1987-1997)
  • Leiter Konzernbüro, Konzernstrategie und Mitglied des Konzernvorstands Deutsche Telekom AG (1997-2002)
  • Lehrbeauftragter an der Juristischen Fakultät der Universität Regensburg zum Thema Unternehmenskauf und internationale Transaktionen
  • Mitglied bei der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung
  • Mitglied bei der Deutsch-Argentinischen Juristenvereinigung
  • Mitglied International Bar Association (IBA)
SPRACHEN
 
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französich
  • Spanisch