Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

您在这里: 当前 /   / 详细内容
当前   详细内容

新闻稿

Verkaufsprozess erfolgreich abgeschlossen - Geschäftsbetrieb der ACC BEKU auf OQEMIQS übertragen

媒体新闻 企业重组 业务领域:破产法 - 


Schilling, Zutt & Anschütz-Partner Marc-Philippe Hornung hat die ACC BEKU – Herstellung und Vertrieb chemischer Spezialerzeugnisse GmbH als Insolvenzverwalter erfolgreich durch die Sanierung begleitet.

Die im Jahr 1922 gegründete ACC BEKU ist ein Familienunternehmen, das auf die Herstellung und das Abfüllen von Härtern, Lacken und anderen Chemikalien spezialisiert ist. Nach der finanziellen Schieflage, ausgelöst durch einen Großbrand im Werk Edenkoben im Jahr 2017 und erhöhten Rohstoffpreisen im Zuge der Corona-Pandemie musste das Unternehmen im August letzten Jahres Insolvenz anmelden.

Neun Monate später blickt der Chemiehersteller optimistisch in die Zukunft: Zum 01. Juni 2022 konnte der Geschäftsbetrieb auf die OQEMIQS GmbH, ein Tochter-Unternehmen der OQEMA-Gruppe übertragen werden. Die – vor 100 Jahren gegründete OQEMA-Gruppe gehört mit 45 Standorten in 23 Ländern zu den führenden Chemiedistributoren in Deutschland.

Insolvenzverwalter Marc-Philippe Hornung ist zufrieden – alle 50 Arbeitsplätze an beiden Standorten konnten erhalten werden. Nach der Übernahme soll das Geschäftsmodell weiterentwickelt und die Werke in Edenkoben und Hassloch weiter ausgebaut werden.

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Schilling, Zutt & Anschütz ist seit beinahe einem Jahrhundert eine der angesehensten deutschen Wirtschaftssozietäten. Mit rund 100 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in Frankfurt, Mannheim, München und Brüssel berät die Sozietät nationale und internationale Mandanten zu komplexen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen.

FILES:
2022-06-02_SZA_Pressemitteilung_ACC_BEKU.pdf 374 KB