Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles / Presse  / detail
AktuellesPresse   detail

Pressemitteilung

SZA Schilling, Zutt & Anschütz berät Mutares bei Exit an der Lacroix + Kress GmbH

Pressemitteilung Gesellschaftsrecht Mergers & Acquisitions - 


SZA Schilling, Zutt & Anschütz hat mit einem Team um den Partner Dr. Martin Kolbinger Mutares beim Verkauf ihres Portfoliounternehmens Lacroix + Kress GmbH an die Superior Essex Global LLC beraten.

Lacroix + Kress ist der führende Hersteller für sauerstofffreie Kupferdrahterzeugnisse in Europa. Das Unternehmen beschäftigt an seinen beiden deutschen Produktionsstandorten in Bramsche und Neunburg vorm Wald rund 250 Mitarbeiter und beliefert Kunden aus verschiedenen Branchen, unter anderen der Automobilindustrie. Ein Vollzug der Transaktion wird für das erste Quartal 2023 erwartet.

Superior Essex ist eine Tochtergesellschaft der südkoreanischen LS Gruppe, die in Deutschland unter dem Namen Essex Furukawa Magnet Wire operiert.

Das Team von SZA Schilling, Zutt & Anschütz um Dr. Martin Kolbinger unterstützt Mutares regelmäßig auf der Käufer- und der Verkäuferseite.

Mutares investiert in mittelständische Unternehmen und Konzernteile in Turnaround-Situationen. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

SZA Schilling, Zutt & Anschütz:
Dr. Martin Kolbinger (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, München), Maximilian Mersch, LL.M. (Nottingham) (Gesellschaftsrecht/M&A, Frankfurt), Christoph Lukas (Gesellschaftsrecht/M&A, München), Prof. Dr. Kristian Fischer (Öffentliches Recht, Mannheim)

Mutares SE & Co. KGaA (intern):
Jan Thöle (General Counsel), Denis Ahluwalia (Head of Tax)

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
SZA Schilling, Zutt & Anschütz ist seit mehr als einem Jahrhundert eine der angesehensten deutschen Wirtschaftssozietäten. Mit seinen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in Frankfurt, Mannheim, München und Brüssel berät die Sozietät nationale und internationale Mandanten zu komplexen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen.
 

DATEIEN:
2023-01-10_SZA_Pressemitteilung_Mutares.pdf 655 KB