Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles / Presse  / detail
AktuellesPresse   detail

Pressemitteilung

Schilling, Zutt & Anschütz und Anchor begleiten Heger Gruppe im Insolvenzverfahren

Pressemitteilung Restrukturierung Insolvenzrecht - 


Die Heger Gruppe, ein Gießerei-Unternehmen, hat beim Amtsgericht Kaiserslautern Insolvenz angemeldet. Die Heger Gruppe besteht aus vier eigenständigen Unternehmensteilen, die alle vom Insolvenzantrag betroffen sind. Für die drei Insolvenzverfahren der HegerPro, Heger Guss und Heger GGD bestellte das Amtsgericht Rechtsanwalt Tobias Wahl von der Kanzlei Anchor Rechtsanwälte als vorläufigen Insolvenzverwalter.

Die HegerFerrit GmbH, Kern der Heger Gruppe, hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Anders als bei der Fremdverwaltung behält die Geschäftsführung hier die Kontrolle über das Unternehmen. Sie wird dabei durch den erfahrenen Restrukturierungsexperten Rechtsanwalt Marc-Philippe Hornung von der Kanzlei Schilling, Zutt & Anschütz unterstützt, der mit Anordnung der vorläufigen Eigenverwaltung in die Geschäftsführung eingetreten ist. Als Sachwalter für die Eigenverwaltung bestellte das Gericht ebenfalls Tobias Wahl von der Kanzlei Anchor Rechtsanwälte. Der Sachwalter begleitet das Verfahren im Sinne der Gläubiger und überwacht die Geschäftsführung. 

Energiekosten Ursache der Insolvenz
Ursache für den Insolvenzantrag der Heger Gruppe sind die gestiegenen Energie- und Materialkosten sowie der Einbruch der Auftragseingänge aus der Windenergiebranche. Die Kostensteigerungen konnte Heger nur zum Teil an die Kunden weitergegeben. Zwar hatte die Bundesregierung für energieintensive Unternehmen eine Liquiditätshilfe angekündigt, eine Auszahlung ist bisher aber nicht erfolgt.

Fortführung der Gießerei am Standort Sembach
Die Produktion am Standort Sembach soll fortgeführt werden, um die Auslieferung der Produkte an die Kunden sicherzustellen. Die Geschäftsleitung hat die rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die aktuelle Situation und das weitere Vorgehen informiert. Ihre Löhne und Gehälter sind bis Ende Dezember 2022 gesichert.

Über die Heger Gruppe
Heger ist ein Traditionsunternehmen aus der Gießerei-Branche. Seit der Gründung 1902 ist die Gießerei stetig gewachsen. Heger liefert Gussteile von der Pfalz in die ganze Welt. Das familiengeführte Unternehmen produziert 40.000 Tonnen Guss pro Jahr und hatte zuletzt einen Umsatz von 70 Millionen Euro erwirtschaftet.

Über Schilling, Zutt & Anschütz
Schilling, Zutt & Anschütz ist seit beinahe einem Jahrhundert eine der angesehensten deutschen Wirtschaftssozietäten. Mit rund 100 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in Frankfurt, Mannheim, München und Brüssel berät die Sozietät nationale und internationale Mandanten zu komplexen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen.

Über Anchor
Anchor ist ein Hybrid aus Anwaltskanzlei und Unternehmensberatung. Mit 13 Standorten und rund 150 Mitarbeitern in den Bereichen Insolvenz und Sanierung gehört die Kanzlei deutschlandweit zu den großen Restrukturierungseinheiten. Anchor hat zahlreiche größere Unternehmen in und außerhalb der Insolvenz begleitet und saniert. Die Rechtsanwälte von Anchor werden regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder als Sanierungsgeschäftsführer in Insolvenz-, Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren vorgeschlagen und bestellt. Anchor Management ist für seine betriebswirtschaftliche Restrukturierungsberatung und sein Interim Management bekannt. In Beratungsmandaten verbindet Anchor rechtliche Kompetenz mit betriebswirtschaftlichem Know-how.
 

DATEIEN:
2022-09-29_SZA_Pressemitteilung_HegerFerrit.pdf 121 KB