Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles / Presse  / detail
AktuellesPresse   detail

Pressemitteilung

Schilling, Zutt & Anschütz berät Mutares bei dem angestrebten Erwerb eines Magna-Standortes in Bordeaux

Pressemitteilung Gesellschaftsrecht Mergers & Acquisitions - 


Schilling, Zutt & Anschütz hat mit einem Team um den Partner Dr. Martin Kolbinger die Mutares SE & Co. KGaA bei dem angestrebten Erwerb eines Produktionsstandorts für Getriebe vom Automobilzulieferer Magna umfassend zum deutschen Recht beraten.

Die börsennotierte Mutares SE & Co. KGaA hat dem Automobilzulieferer Magna ein Angebot für den Erwerb eines Produktionsstandorts in Bordeaux (Frankreich) unterbreitet. An dem Standort werden Getriebe für die Automobilindustrie hergestellt und montiert. 740 Mitarbeiter erwirtschaften damit im Jahr 2022 voraussichtlich einen Umsatz in Höhe von ca. 200 Millionen Euro. Magna hat die Möglichkeit, das Angebot von Mutares nach der Anhörung der zuständigen Betriebsräte anzunehmen. Ein Vollzug der Transaktion steht zusätzlich unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe.
Das Team von Schilling, Zutt & Anschütz um Dr. Martin Kolbinger unterstützt Mutares regelmäßig auf der Käufer- und der Verkäuferseite – so auch im vergangenen Jahr bei dem Erwerb von drei deutschen Exteriors-Werken, ebenfalls von Magna.

Mutares investiert in mittelständische Unternehmen und Konzernteile in Turnaround-Situationen. Im Geschäftsjahr 2021 erwirtschaftete die Mutares-Gruppe einen konsolidierten Umsatz von mehr als 2,5 Milliarden Euro. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Schilling, Zutt & Anschütz:
Dr. Martin Kolbinger (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, München), Christoph Lukas (Gesellschaftsrecht/M&A, München), Maximilian Mersch, LL.M. (Nottingham) (Gesellschaftsrecht/M&A, Brüssel), Dr. Thomas Nägele, Dr. Simon Apel, Dr. Jonathan Drescher (alle Commercial/IT, Mannheim)

Mutares SE & Co. KGaA (intern):
Jan Thöle (General Counsel), Denis Ahluwalia (Head of Tax)

LPA-CGR (Paris):
Michael Samol (M&A/Gesellschaftsrecht), Sandra Hundsdörfer (Arbeitsrecht), Marie Janssen-Langenstein (Arbeitsrecht), Silke Nadolni, Julie Weiss (beide Immobilienrecht), Frédérique Chaillou, Anne-Sophie Bretecher (beide Umweltrecht)

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Schilling, Zutt & Anschütz ist seit beinahe einem Jahrhundert eine der angesehensten deutschen Wirtschaftssozietäten. Mit rund 100 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in Frankfurt, Mannheim, München und Brüssel berät die Sozietät nationale und internationale Mandanten zu komplexen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen.

DATEIEN:
2022-09-28_SZA_Pressemitteilung_Mutares.pdf 656 KB