Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles / Presse  / detail
AktuellesPresse   detail

Pressemitteilung

Schilling, Zutt & Anschütz berät MKCP bei der Übernahme der Woodward Power Solutions GmbH und des Geschäftsbetriebs der Alfred Kuhse GmbH im Wege eines kombinierten Share- und Asset Deals

Pressemitteilung Restrukturierung - 


MKCP um den Hamburger Unternehmer Michael Krieger übernimmt zum 1. Mai 2020 die Anteile an der Woodward Power Solutions GmbH und die Geschäftstätigkeiten der Alfred Kuhse GmbH im Wege eines kombinierten Share- und Asset Deals. Die Transaktion ist dabei geprägt durch den Carve-out der Woodward Power Solutions aus dem Woodward-Konzern einerseits und der Übernahme der Alfred Kuhse vom Insolvenzverwalter andererseits. MKCP wurde bei der Übernahme von einem Team um Marc-Philippe Hornung, Partner der Rechtsanwaltskanzlei Schilling, Zutt & Anschütz, beraten.

Die Alfred Kuhse GmbH wurde 1928 gegründet und hat sich seitdem zu einem der führenden Anbieter für Schaltanlagen für die dezentrale Energieerzeugung mit Kunden in mehr als 75 Ländern spezialisiert. Im Oktober 2019 hat die Alfred Kuhse GmbH am Amtsgericht Lüneburg die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Tjark Thies von der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte bestellt. Während des Insolvenzverfahrens wurde der Betrieb vollumfänglich fortgeführt. Parallel wurde zwischen der Alfred Kuhse GmbH und dem börsennotierten US-Konzern Woodward, Inc., eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel geschlossen, ein Gemeinschaftsunternehmen zu gründen.

Der Hamburger Unternehmer Michael Krieger wird sich aktiv in die neue Kuhse Power Solutions einbringen und die Integration der beiden Unternehmen vorantreiben. Das Unternehmen wird seine hochspezialisierten Leistungen im Bereich der Planung, Programmierung und Fertigung komplexer Schaltanlagen in Zukunft sowohl von dem bisherigen Standort der Alfred Kuhse GmbH in Winsen als auch dem bisherigen Sitz der Woodward Power Solutions GmbH in Kempen (NRW) aus erbringen.

Berater MKCP: Schilling, Zutt & Anschütz
Marc-Philippe Hornung, MBA, Jan-Ulrich Friedrichson (gemeinsame Federführung, Distressed M&A), Thomas Oberle (Insolvenzrecht), Dr. Rolf Schmich (Steuern), Dr. Alexander Hofmann (Arbeitsrecht), Katja Schmitt, Michael Zeitel (beide Insolvenzrecht)

SZA Schilling, Zutt und Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Schilling, Zutt & Anschütz ist seit beinahe einem Jahrhundert eine der angesehensten deutschen Wirtschaftssozietäten. Mit rund 100 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in Frankfurt, Mannheim, München und Brüssel berät die Sozietät nationale und internationale Mandanten zu komplexen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, insbesondere in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A, Compliance, Prozessrecht, Kapitalmarktrecht, Real Estate, Insolvenzrecht, Restrukturierung, Arbeitsrecht, Kartellrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Steuerrecht, Private Clients sowie Öffentliches Recht.

DATEIEN:
20-05-08_SZA_Pressemitteilung_MKCP.pdf 40 KB