Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles / Presse  / detail
AktuellesPresse   detail

Pressemitteilung

Schilling, Zutt & Anschütz berät Mehrheitsgesellschafter der Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co KG bei Gründung eines Joint Venture mit der Saviola-Gruppe

Pressemitteilung - 


Schilling, Zutt & Anschütz hat den bisherigen Mehrheitsgesellschafter der Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co. KG bei der Begründung eines Joint Venture mit der Saviola-Gruppe beraten.

Die in Germersheim basierte Joint Venture Gesellschaft Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co. KG (auf dem Markt als "Rheinspan" bekannt) beschäftigt derzeit rund 200 Mitarbeiter und verfügt über 69 Jahre Erfahrung in der industriellen Spanplattenherstellung und ist damit der älteste sich in Familienbesitz befindliche Spanplattenhersteller der Welt.

Der hinzugewonnene Joint Venture Partner – Saviola – ist das führende Spanplattenunternehmen in Italien und der weltweit wichtigste Holzrecycler mit 13 Werken und 1.500 Mitarbeitern. Die Saviola-Gruppe ist international als Erfinder der zu 100 Prozent recycelten Spanplatte bekannt.

SZA hat den bisherigen Mehrheitsgesellschafter der Joint Venture Gesellschaft bei der Strukturierung und Verhandlung der vertraglichen Dokumentation für die Begründung des Joint Venture umfassend beraten. Das Team von SZA bestand dabei unter Federführung des Partners Dr. Stephan Brandes (M&A / Corporate) aus Dr. Michael Cohen (M&A / Corporate), Dr. Stephanie Birmanns (Kartellrecht) und Marcus Schnabelrauch (Steuerrecht).

 

SZA Schilling, Zutt und Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Schilling, Zutt & Anschütz ist seit beinahe einem Jahrhundert eine der angesehensten deutschen Wirtschaftssozietäten. Mit rund 100 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in Frankfurt, Mannheim, München und Brüssel berät die Sozietät nationale und internationale Mandanten zu komplexen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, insbesondere in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A, Compliance, Prozessrecht, Kapitalmarktrecht, Real Estate, Insolvenzrecht, Restrukturierung, Arbeitsrecht, Kartellrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Steuerrecht, Private Clients sowie Öffentliches Recht. Darüber hinaus berät sie in dem Bereich Startups/ Venture Capital.

DATEIEN:
20-06-16_SZA-Pressemitteilung_Rheinspan.pdf 227 KB