Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles / Presse  / detail
AktuellesPresse   detail

Pressemitteilung

Schilling, Zutt & Anschütz berät die Nolte Gruppe bei der Ausgliederung des Teilkonzerns Nolte Möbel

Pressemitteilung Restrukturierung - 


Schilling, Zutt & Anschütz berät die Nolte GmbH & Co. KGaA bei der rechtlichen Verselbstständigung ihres Teilkonzerns Möbel. Die im pfälzischen Germersheim ansässigen sieben Gesellschaften des Teilkonzern Möbel (bestehend aus Nolte Möbel GmbH & Co. KG, Express Möbel GmbH & Co. KG, Express Möbel Geschäftsführungsgesellschaft mbH, Nolte Geschäftsführungsgesellschaft mbH, Rhein Logistik GmbH, Nolte Service GmbH und Nolte Mobel (UK) Ldt.) werden im Rahmen eines Share Deals von einer neu gegründeten Holding-Gesellschaft übernommen, deren Anteile je zur Hälfte von Georg Nolte (sen.) und dem jetzigen CEO des Teilkonzerns Möbel, Oliver Bialowons, gehalten werden. Sitz der Nolte Möbel Industrie Holding GmbH wird Germersheim sein.

Die zum Teilkonzern Möbel gehörenden Gesellschaften zählen seit über 60 Jahren zu den bedeutendsten Herstellern von Schrank- und Schlafzimmerprogrammen und beschäftigen insgesamt ca. 500 Mitarbeiter. Sie werden im Rahmen der Transaktion komplett entschuldet und finanziell neu aufgestellt. Damit soll die Grundlage für eine Weiterentwicklung des Geschäftszweigs geschaffen werden.

Die Nolte Gruppe ist ein in der vierten Generation geführtes deutsches Familienunternehmen im Bereich der Möbelproduktion und bestand bislang neben dem Schranksystemhersteller DRUM aus den Teilkonzernen Küchen und Möbel. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Konzernumsatz von EUR 580 Millionen. Künftig will sich die Nolte GmbH & Co. KGaA verstärkt auf den Teilkonzern Küche fokussieren.

SZA hat die Nolte Gruppe bei der Strukturierung und Verhandlung der vertraglichen Dokumentation für die Ausgliederung des Teilkonzerns Möbel, den Verhandlungen mit den Kreditgebern der Nolte Gruppe, der Refinanzierung der Gesellschaften des Teilkonzerns Möbel und der Strukturierung der neu gegründeten Nolte Möbel Industrie Holding GmbH umfassend beraten. Das Team von SZA bestand neben den Partnern Dr. Stephan Brandes (Corporate/M&A; Federführung) und Dr. Thomas Nägele (IP/IT) aus den Counseln Dr. Andreas Herr (Finanzierung) und Dr. Stephanie Birmanns (Kartellrecht) sowie den Associates Ela Rabenau (Corporate/M&A), Dr. Simon Apel und Alexander Stolz (beide IP/IT).

SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Schilling, Zutt & Anschütz ist seit beinahe einem Jahrhundert eine der angesehensten deutschen Wirtschaftssozietäten. Mit rund 100 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie Büros in Frankfurt, Mannheim, München und Brüssel berät die Sozietät nationale und internationale Mandanten zu komplexen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, insbesondere in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A, Compliance, Kapitalmarktrecht, Real Estate, Insolvenzrecht, Arbeitsrecht, Kartellrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Prozessrecht, Steuerrecht, Private Clients sowie Öffentliches Recht.

DATEIEN:
20-09-10_Pressemitteilung_Nolte_Kuechen.pdf 228 KB