Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles / News  / detail
AktuellesNews   detail

News

Süßwarenkartell: SZA Schilling, Zutt & Anschütz verteidigt HARIBO erfolgreich gegen Kartellschadensersatzklagen

Pressemitteilung Prozessführung & Schiedsverfahren Kartellrecht - 


SZA Schilling, Zutt & Anschütz hat den Süßwarenhersteller HARIBO erfolgreich gegen Schadensersatzklagen mit einem Gesamtstreitwert im zweistelligen Millio-nenbereich verteidigt. HARIBO sah sich zusammen mit anderen namhaften Süß-warenherstellern drei Klagen der Drogeriemärkte Müller, Rossmann und Schlecker (Insolvenzverwalter) ausgesetzt. Die Kläger behaupteten, sie hätten verschiedene Produkte aufgrund des sog. Süßwarenkartells zu überhöhten Preisen bezogen. 

HARIBO gelang es im Laufe des bereits seit 2016 anhängigen Verfahrens, den Vorwurf einer Schadensverursachung zu widerlegen. Die Kläger sahen sich daher kurz vor Beginn der mündlichen Verhandlung beim LG Stuttgart zur Rücknahme ihrer Klagen gezwungen. Die Klagerücknahme erfolgte auch vor dem Hintergrund des im Dezember 2018 ergangenen Urteils des Bundesgerichtshofs zum sogenannten Schienenkartell, mit dem die Hürden für Kartellschadensersatzklagen deutlich er-höht wurden. Auch an diesem Verfahren war SZA Schilling, Zutt & Anschütz betei-ligt.

Die Verteidigung HARIBOs erfolgte in enger Zusammenarbeit der Praxisgruppen Kartellrecht und Litigation und mit ökonomischer Beratung von E.CA Economics (Dr. Hans W. Friederiszick). Das Team von SZA Schilling, Zutt & Anschütz bestand aus  den Partnern Hans-Joachim Hellmann (Kartellrecht), Dr. Thomas Liebscher (Gesellschaftsrecht, Litigation), sowie Dr. Christina Malz (Kartellrecht), Dr. Florian Schumacher (Litigation) und Sebastian Gröss (Kartellrecht).

SZA Schilling, Zutt & Anschütz berät nationale und internationale Mandanten auf nahezu allen Gebieten des Wirtschaftsrechts. Besondere Beratungsschwerpunkte sind bisher die Bereiche Gesellschaftsrecht, M&A, Kapitalmarktrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Kartell- und Wettbewerbsrecht, Prozessführung und Schiedsverfahren, Unternehmens- und Vermögensnachfolge, Private Klienten, Immobilienrecht, gewerblicher Rechtsschutz und IT-Recht, Restrukturierung und Insolvenzrecht sowie Öffentliches Recht. 

Mehr Informationen

DATEIEN:
SZA_Pressemitteilung_03_2019_Suesswarenkartell.pdf 138 KB