Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Aktuelles / Archiv Aktuelles  / detail

News

Schilling, Zutt & Anschütz wächst mit drei neuen Partner:innen aus den eigenen Reihen.

Pressemitteilung - 


Die Wirtschaftskanzlei Schilling, Zutt & Anschütz erweitert ihre Partnerschaft und nimmt zum 1.1.2022 Dr. Cäcilie Lüneborg (Gesellschaftsrecht/Compliance) als Partnerin sowie Dr. Christoph Allmendinger (Gesellschaftsrecht/M&A) und Dr. Philipp Rüppell (Prozessrecht/Internationales Handelsrecht) als Partner in die Sozietät auf. Die Partnerschaft wächst damit von 29 auf 32 Partnerinnen und Partner. Zudem wird Dr. Christina Kasten zur Counsel bestellt.

„Mit herausragender Mandatsarbeit, Unternehmer- und Teamgeist haben unsere neuen Partner:innen und Counsel sich nicht nur um den Erfolg ihrer Praxisbereiche verdient gemacht, sondern auch nachhaltig zur Weiterentwicklung der Gesamtsozietät beigetragen“, sagt SZA-Seniorpartner Professor Dr. Jochem Reichert und ergänzt: „Die Ernennungen unterstreichen, dass wir bei unserem Wachstumskurs konsequent auf den eigenen Nachwuchs setzen.“
 
Dr. Cäcilie Lüneborg (36) berät vom Standort Frankfurt aus nationale und internationale Mandanten in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Compliance und Kapitalmarktrecht. Ihre Praxis umfasst insbesondere die Beratung von Unternehmen und Organen im Zusammenhang der Corporate Governance, der Organhaftung einschließlich der D&O-Versicherung, der Durchführung interner Untersuchungen, der Einrichtung von Compliance-Management-Systemen und der gesellschaftsrechtlichen Prozessführung.

Der Tätigkeitsschwerpunkt von Dr. Christoph Allmendinger (40) ist die Beratung von Investoren und Unternehmen bei komplexen internationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen, mit besonderem Branchenfokus auf der Immobilienwirtschaft. Seine Praxis umfasst zudem die gerichtliche Vertretung von Unternehmen und deren Organe in immobilienrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Christoph Allmendinger ist am Frankfurter und am Münchener SZA-Standort tätig.

Dr. Philipp Rüppell (43) ist im Bereich Dispute Resolution auf die Beratung von nationalen und internationalen Mandanten in vertrags- und haftungsrechtlichen sowie gesellschaftsrechtlichen und insolvenznahen Streitigkeiten spezialisiert. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Praxis bildet die strategische Beratung und Steuerung von Musterfeststellungs- sowie anderen Massenverfahren. Philipp Rüppell arbeitet vom Münchner SZA-Standort aus.

Dr. Christina Kasten (39) ist im nationalen und internationalen Unternehmenssteuerrecht sowie der steuerrechtlichen Beratung von Reorganisationen und Transaktionen tätig. Darüber hinaus begleitet sie Betriebsprüfungen und Finanzrechtsstreitigkeiten. Sie ist Teil der Praxisgruppe Steuerrecht am Standort Frankfurt.
 

DATEIEN:
21-12-17_SZA_Pressemitteilung_Promotions.pdf 660 KB