Now loading.
Please wait.

menu

 DEUTSCH | ENGLISH | 中文 

Sie sind hier: Kompetenzen / Arbeitsrecht
Kompetenzen  Arbeitsrecht

Kompetenzfeld Arbeitsrecht

Die Mitarbeiter wollen Fairness, das Controlling Effizienz.
Am besten, Ihr Unternehmen bekommt beides.

Das Arbeitsrecht zählt seit jeher zu den Hauptgebieten, auf denen Schilling, Zutt & Anschütz umfassend sowohl im Bereich der Beratung als auch der Vertretung in außergerichtlichen und gerichtlichen Verhandlungen tätig ist. Der globale Wettbewerb und der stetige technische Wandel erfordern von den Unternehmen, ihre betrieblichen Strukturen und Arbeitsmodelle kontinuierlich auf Effizienz und Ausschöpfung von Synergieeffekten auszurichten. Das Arbeitsrecht bietet hierfür wichtige Gestaltungsmittel.

Leistungsspektrum Arbeitsrecht

  • Beratung bei der Ausgestaltung von Dienst- und Arbeitsverträgen
  • Beratung und Vertretung in allen Angelegenheiten der betrieblichen Mitbestimmung (Arbeitszeitmodelle, Prämien- und Vergütungsregelungen,IT-Systeme)
  • Vorbereitung und Durchführung von Reorganisationen/Umstrukturierungen auf Betriebs- und Unternehmensebene, insbesondere Verhandlungen über Interessenausgleich/Sozialplan (einschließlich Einigungsstellenverfahren)
  • Beratung in allen arbeitsrechtlichen Aspekten bei Unternehmenskäufen und -verkäufen
  • Vertretung von Unternehmen beim Abschluss von Firmentarifverträgen
  • Beratung und Vertretung von Führungskräften vom Abschluss bis zur Beendigung ihrer Dienstverträge
  • Arbeitsgerichtliche Vertretung durch alle drei Instanzen
»... geschätzte Arbeitsrechtspraxis...«
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien
»Georg Jaeger of Schilling, Zutt & Anschütz advises on all aspects of individual and collective labour law. He also provides support for the firm's busy corporate and restructuring practice«
CHAMBERS Europe, Employment Band 2

Beratung von Vorstandsmitgliedern und Geschäftsführern

Einen wichtigen Bestandteil unserer Tätigkeit bildet die Beratung und Vertretung in den Fällen von Vorständen und Geschäftsführern. Hierbei ist die Sozietät für Unternehmen tätig und berät die Aufsichtsräte und Gremien der Gesellschaft in allen dienstvertraglichen Angelegenheiten mit ihren Organvertretern. Die Sozietät ist jedoch nicht nur für die Unternehmensseite tätig, sondern berät und vertritt auch Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer in ihren Dienstverhältnissen gegenüber der Gesellschaft. Bei der Erstellung und Verhandlung von Dienstverträgen liegt das Schwergewicht auf der Regelung der  Vergütungskonditionen und hier insbesondere der Ausgestaltung der
variablen Vergütung sowie den Regelungen für den Fall eines sog. Change of Control, eines nachvertraglichen Wettbewerbsverbots sowie der Versorgungszusage. Bei der Beendigung von Vorstands- und Geschäftsführer-Dienstverträgen geht es insbesondere um die Festlegung der Abfindungskonditionen sowie aller im Zusammenhang mit dem Ausscheiden des Vorstands / Geschäftsführers erforderlichen Regelungen.

Betriebliche Strukturen fair und effektiv gestalten

Wir beraten und vertreten sowohl mittelständisch strukturierte Unternehmen als
auch international operierende Großkonzerne bei der inhaltlichen Gestaltung
der Anstellungsverträge für die einzelnen Mitarbeitergruppen sowie bei der Ausarbeitung und Verhandlung von Betriebsvereinbarungen mit den Betriebsräten über Arbeitszeitregelungen, variable Vergütungen (z. B. Prämien und Zielvereinbarungen) und die Gestaltung von Arbeitsplätzen (insbesondere im Bereich IT). Einen weiteren Schwerpunkt unserer Tätigkeit bildet die Vertretung von Unternehmen in den Verhandlungen mit Gewerkschaften über Firmentarifverträge, in denen spezifisch auf die Erfordernisse des Unternehmens abstellende tarifliche Regelungen geschaffen werden. Wirtschaftliche Veränderungen und branchenspezifische Krisen machen grundlegende Umstrukturierungen und Verlagerungen von Unternehmensbereichen
häufig unvermeidbar. In diesen Fällen beraten und vertreten wir die
Unternehmen von der Planung bis zur Durchführung der erforderlichen Maßnahmen in allen individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Belangen. Dies
umfasst insbesondere auch die Wahrnehmung von Einigungsstellenverfahren
für Interessenausgleich und Sozialplan, die Überleitung von Mitarbeitergruppen
in sogenannte Transfergesellschaften sowie die Vertretung der Unternehmen
in arbeitsgerichtlichen (Kündigungsschutz-) Prozessen durch alle Instanzen.

Transaktionsbezogenes Arbeitsrecht

Sowohl die Veräußerung als auch die Akquisition von Unternehmen ist mit einem erheblichen Regelungsbedarf bei der Überleitung bzw. Übernahme der in den Zielgesellschaften beschäftigten Mitarbeiter verbunden. Daher sind die Anwälte unserer Praxisgruppe Arbeitsrecht integraler Bestandteil des M & A-Teams. Damit bieten wir unseren Mandanten ein Full-Service-Angebot „aus einer Hand“.